Aktuelles

11.07.2019 3. Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr

Am Donnerstag besuchte die 3. Klasse der Grundschule Oberteisendorf die Feuerwehr. 

Nach einem kurzen Unterricht über die Arbeit der Feuerwehr und einer Wiederholung in Sachen Brandschutz wurde den Kindern in verschiedenen Stationen Wissenswertes in Sachen Feuerwehr näher gebracht. Nach einer kleinen Stärkung durften die Kinder selbst Hand anlegen und mit dem Feuerwehrschlauch spritzen oder mit dem Hebekissen einen Anhänger anheben. Nachdem die Kinder gut mitgemacht haben, bedankte sich Kommandant Schmid bei den Kindern und übergab ihnen als Andenken einen Grisu.

21.05.2019 Umweltaktion in Neukirchen

Auch dieses Jahr trafen sich die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Teisendorf zur Umweltaktion. Diesesmal wurden im Einsatzgebiet der Feuerwehr Neukirchen entlang der Wege und Straßen wieder etliche Mengen an Abfall gesammelt.

1. Bürgermeister Gasser dankte den 34 Jugendlichen im Namen der Gemeinde für das Engagement nicht nur bei der Jugendfeuerwehr, sondern auch bei solchen Aktionen wie der Umweltaktion und lud alle Jugendlichen zu einer Brotzeit ein.

10.05.2019 - MTA-Teil 2 erfolgreich bestanden

Von der Feuerwehr Oberteisendorf konnten am 10.05.2019 vier Mann in Bad Reichenhall die Abschlussprüfung der modularen Truppausbildung erfolgreich abschließen.

Die Prüfungsvorbereitung wurde wieder nach bewährtem Muster gemeinsam mit der Feuerwehr Teisendorf durchgeführt. Die Prüfung bestand aus einem Theorieteil und vier praktischen Übungen. Alle Teilnehmer konnten den Lehrgang erfolgreich abschließen und stehen jetzt als Truppführer in den Wehren zur Verfügung.

Die Qualifikation zum Truppführer ist auch Grundvoraussetzung für weiterführende Lehrgänge, wie Atemschutzgeräteträger oder Gruppenführer.

12.04.2019 - MTA-Teil 1 erfolgreich bestanden

Am Freitagabend konnten die knapp 30 Teilnehmer am MTA-Teil 1 die Prüfung in Teisendorf erfolgreich ablegen. In den Wochen zuvor haben sich die Teilnehmer aus den Feuerwehren Oberteisendorf, Teisendorf, Weildorf, Ainring, Piding und Laufen intensiv vorbereitet.

Kreisbrandinspektor Fritsch konnte alle Jugendlichen zur bestandenen Prüfung beglückwünschen. In 5 Stationen hatten sie ihr praktisches und theoretisches Wissen unter Beweis gestellt. An die Glückwünsche schloss sich auch 2. Bürgermeister Schader und 1. Kommandant der Teisendorfer Wehr Hinterschnaiter an. Dieser dankte auch, dass die Prüfung wieder in Teisendorf abgenommen werden konnte, denn dies erleichtere es für die Wehren sehr.

Von der Feuerwehr Oberteisendorf traten 6 Jugendliche und 2 Quereinsteiger an. Besonders erfreulich war, dass der beste Absolvent mit 99 von 100 Punkten von der Feuerwehr Oberteisendorf war.

16.03.2019 - Dorfschießen - Dorfkönig von der Feuerwehr Oberteisendorf

Mit einem 1,0 Teiler wurde Lukas Zenz von der Feuerwehr Oberteisendorf der diesjährige Dorfkönig. Herzlichen Glückwunsch!

Dieses Jahr musste der Meistpreis an die Gartenwegler abgegeben werden, jedoch konnten sich die Vereine den 2. (42 für Oberteisendorf) und den 3. (26 für Rückstetten) Platz sichern und sich über die ausgelobten Preise freuen.

In der Mannschaftswertung belegte die Feuerwehr Oberteisendorf mit 945 Ringen den dritten Platz. Der Feuerwehrverein belegte mit 902 Ringen den 26. Platz. Die Jugendfeuerwehr wurde mit 672 Ringen 62.

Insgesamt waren 65 Mannschaften und 771 Schützen angetreten.

 

 

Die Ergebnisse können hier eingesehen werden.

03.09.2019 - Helfer-Empfang in Berchtesgaden

Landrat Georg Grabner hatte am Samstagabend alle Helfer eingeladen, die bei der Bewältigung des Katastrophenfalls "Schnee" geholfen haben. 

In einer kurzen Dankesrede überbrachte Graber nicht nur seinen Dank, sondern auch den der Bürgermeister und von Landwirtschaftsministerin Kaniber. Auch wenn es einige Bürger erwarten, sei es nicht selbstverständlich, was hier von den verschiedenen Einsatzorganisationen geleistet wurde.

Nach einem Essen sorgte die Bayern-1-Band für Stimmung und Unterhaltung bis spät in den Abend.

20.02.2019 - Helfer-Empfang für die Bewältigung der Schneemassen

Am Mittwochabend empfingen Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesinnenministerium Stephan Mayer die Helfer, die bei der Bewältigung der Schneemassen im Januar mitgewirkt haben, in der Residenz München.

Zahlreiche Helfer von den verschiedenen Organisationen aus ganz Bayern sind der Einladung gefolgt. Auch eine Delegation der Feuerwehr Oberteisendorf mischte sich unter die 1.400 geladenen Gäste. Bei der Feierlichkeit stand der Dank an alle für die geleistete Arbeit im Vordergrund. Dies unterstrichen die drei Gastgeber in ihren Ansprachen deutlich. Als kleine Anerkennung wurden den Helfern ein Abzeichen als "Schneehelfer" übergeben. Nach den Ansprachen gab es im Kaiser-, Vierschimmel- und Max-Joseph-Saal köstlich angerichtete Speisen und Getränke. Zudem konnte man immer wieder mit den Politikern ins Gespräch kommen.